Verschlossenheit und Zurückhaltung sind keine Zeichen von Professionalität. Die Transparenz der Entscheidungen und Maßnahmen im Team fördert das Vertrauen und die Motivation der Teammitglieder. Zwischen dem Unternehmenserfolg und der Transparenz eines Konzerns gibt es eine Korrelation. Konsequentes Wertemanagement und Offenheit der Manager_innen gegenüber der Gesellschaft zahlen sich in betriebswirtschaftlichen Erfolgen aus. Das ist das Ergebnis einer IBM Global CEO Study.

Für eine erfolgreiche Zusammenarbeit im Team ist die Transparenz der Entscheidungen und Maßnahmen wesentlich dafür, Vertrauen zu den Mitarbeiter_innen aufzubauen.  Vertrauen erzeugt und fördert Bevollmächtigung und Engagement, es gibt den Teammitgliedern das Gefühl „Wir ziehen alle an einem Strang“ und fördert die Motivation, sich aktiv für das Unternehmen einzubringen.

Offenheit kann allerdings nicht angeordnet werden, jedoch kann eine Verankerung in der Unternehmenskultur ein erster Ausgangspunkt sein.  Gemeinsame Werte und Überzeugungen stellen die Grundlage für Entscheidungen und Maßnahmen dar und sollten in der Unternehmenskultur transparent kommuniziert sein. Offenheit ist auch die Grundlage für Sympathie. Wenn wir unsere Kommunikation sehr  stark kontrollieren, empfindet unser Gegenüber uns als unnatürlich und gehemmt, mit der Konsequenz, dass das Vertrauen sinkt. Der Psychologe Dennis Brodbeck bezeichnet diesen Mechanismus als Business Firewall.

Verschlossenheit und Zurückhaltung werden oft mit Professionalität verwechselt und so leben besonders unsichere Führungskräfte im Berufsleben keine offene Kommunikationskultur vor. Die Türen bleiben geschlossen, damit ihnen niemand in die Karten schauen kann. Die Folge davon ist, dass sich Mitarbeiter_innen irritiert und ausgeschlossen fühlen, weil sie nicht mehr nachvollziehen können, was die Führungsebene meint. Dadurch sinkt die Produktivität und Zufriedenheit der Teammitglieder und sie verschließen sich aus Selbstschutz selber auch.

Wie kann mehr Transparenz gelingen?

  • Überzeugen Sie sich, dass sich ein Bemühen um Transparenz und Vertrauen lohnt
  • Führungskräfte sollten an ihrer „Inneren Kommunikation“ arbeiten, sich selbst zuhören und sich selbst gut einschätzen können. Dadurch werden sie automatisch selbstsicherer und transparenter
  • Türen öffnen und Business Firewall runterfahren, geben Sie kompetent Auskunft über ihre Entscheidungen und getroffene Maßnahmen
  • Die Bedeutung der gemeinsamen Erreichung der Unternehmensziele glaubhaft machen – Verteilung von inhaltlich unterschiedlichen aber gleichwertigen Aufgaben
  • Passen Sie die (Nach)Kontrollen der Wertephilosophie des Unternehmens an

Jetzt kostenlos downloaden

Mein Teamradar ist ein praxiserprobtes 
Analysetool aus der Teamentwicklung.

Er hilft Ihnen als Führungskraft, Stärken
und Schwächen der Zusammenarbeit 
innerhalb weniger Minuten strukturiert
zu analysieren und mit Referenzwerten
zu vergleichen. So können Sie den
Fokus in Ihrer Teamführung und im 
Mitarbeitergespräch entsprechend anpassen.

Der Teamradar dient Ihnen zur Einzelanalyse,
gibt aber auch eine komplette Anleitung zur
gemeinsamen Bearbeitung
z.B. bei der Teambildung.



Der Teamradar ist auf dem Weg in Ihre Inbox!

Jetzt kostenlos downloaden

- Die 3 teuersten Fehler, die die meisten mittelständischen Unternehmen bei der Mitarbeitersuche machen

- 15 sofort umsetzbare Wege, wie Sie die besten Mitarbeiter finden und an Ihr Unternehmen binden

- Die perfekte Stellenausschreibung: Wie Sie Ihr Jobinserat mit "Wow-Faktor" einfach selbst gestalten

- Die besten Strategien zu modernem Recruiting für Unternehmen von heute



Der eBook Modernes Recruiting für Unternehmen von heute ist auf dem Weg in Ihre Inbox!