Ihre Datenschutz-Rechte als betroffene Person

 

Im Rahmen der Datenschutz Grundverordnung können Sie uns gegenüber eine Reihe von Rechten geltend machen. Hier erfahren Sie, wie Sie diese Rechte nutzen können.

 

Ihr Recht auf Bestätigung

 

Sie haben das Recht, eine Bestätigung von uns zu verlangen, ob wir personenbezogene Daten von Ihnen verarbeiten.

 

Ihr Recht auf Auskunft

 

Sie haben das Recht, unentgeltlich Auskunft von uns zu erhalten, welche personenbezogenen Daten wir von Ihnen speichern. Auch eine Kopie dieser Daten können Sie erhalten. Insbesondere beinhaltet dieses Auskunftsrecht auch Informationen über

  • die Verarbeitungszwecke
  • die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen
  • falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer
  • falls wir die Daten nicht von Ihnen bekommen haben: Alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten

Ebenfalls haben Sie das Recht zu erfahren, ob wir Ihre personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt haben, und ggf. geeignete Garantien im Zusammenhang mit dieser Übermittlung zu erhalten.

Als verantwortungsbewusstes Unternehmen verzichten wir auf eine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling.

 

Ihr Recht auf Berichtigung

 

Sie haben das Recht, die unverzügliche Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Ferner haben Sie das Recht, unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten — auch mittels einer ergänzenden Erklärung — zu verlangen.

 

Ihr Recht auf Vergessen werden

 

Sie haben das Recht zu verlangen, dass die sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft und soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist

  • Die personenbezogenen Daten wurden für solche Zwecke erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet, für welche sie nicht mehr notwendig sind.
  • Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich unsere Verarbeitung stützt, und es gibt keine andere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung
  • Sie legen Widerspruch gegen die Verarbeitung ein, und es liegen keine vorrangingen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor.
  • Ihre Daten wurden unrechtmässig verarbeitet
  • Die Löschung Ihrer Daten ist gesetzlich erforderlich

 

Ihr Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

 

Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist

  • Sie bestreiten die Richtigkeit der personenbezogenen Daten, und zwar für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.
  • Die Verarbeitung ist unrechtmäßig, Sie lehnen die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangen stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten.
  • Wir benötigen die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, Sie benötigen die Daten jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
  • Sie haben Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt und es steht noch nicht fest, ob unsere berechtigten Gründe gegenüber Ihren überwiegen.

 

Ihr Recht auf Übertragbarkeit

 

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, welche uns von Ihnen bereitgestellt wurden, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie haben außerdem das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns, zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf der Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DS-GVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DS-GVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt, sofern die Verarbeitung nicht für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, welche dem Verantwortlichen übertragen wurde.

Ferner haben Sie das Recht, uns anzuweisen Ihre personenbezogenen Daten direkt an einen anderen Verantwortlichen zu übermitteln, soweit dies technisch machbar ist und sofern hiervon nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden.

 

Ihr Recht auf Widerspruch

 

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchstaben e oder f DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten im Falle des Widerspruchs nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

Ihr Recht auf Widerruf der Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen.

 

Wie machen Sie Ihre Rechte geltend?

 

Unsere Datenschutz Abteilung ist im Haus zuständig dafür, dass Sie Ihre Rechte uns gegenüber geltend machen können. Sie können sich jederzeit per E-Mail an unsere Datenschutz Abteilung wenden. Falls Sie der Ansicht sind, dass unsere Verarbeitung Ihrer Daten gegen die geltende Datenschutz Verordnung verstößt, haben Sie das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde. Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet Sie über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs. Die Kontaktinformationen der europäischen Datenschutzbehörden finden Sie auf der Artikel 29 Arbeitsgruppe” der Europäischen Union