Wann sind die Chancen der Favoriten in einem Fußballendspiel am größten? Richtig – bei einem Heimspiel. Bei einem Spiel vor der eigenen Kulisse und den eigenen Fans. Sie fragen sich jetzt, was hat das mit Mitarbeitergewinnung zu tun? Ganz einfach: Ihr Heimspiel im Recruiting ist Ihre eigene Karriereseite.

In diesem kurzen Video gehe ich näher darauf ein, was für den Aufbau einer erfolgreichen Karriereseite wichtig ist, um die richtigen Bewerber für Ihr Unternehmen wie Fußballfans für ein Heimspiel anzuziehen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mit dem Online Recruiting-Selbstcheck überprüfen Sie in nur 3 Minuten ganz einfach selbst, wie effektiv Ihre Mitarbeitergewinnung aktuell ist und wie Sie sie noch verbessern können.

Ihre eigene Karriereseite ist somit Ihr eigener “Fußballplatz” in der Bewerberansprache und somit Erfolgsschlüssel Nr. 3 für die erfolgreiche Mitarbeitergewinnung.

Warum Ihr Unternehmen eine Karriereseite braucht

In den Beiträgen “Als Arbeitgeber unsichtbar im Recruiting” und “Ihr perfektes Stelleninserat” habe ich bereits angesprochen, dass viele Unternehmen tolle Webseiten haben, die sich aber nur an Ihre Kunden richten.

Zur Erinnerung: Viele Betrieben klagen nicht über zu wenige Kunden oder Aufträge. Was Ihnen fehlen sind motivierte, qualifizierte Mitarbeiter.

Erst letztens bei einem Familentreffen hörte ich, dass jemand eine Lehrstelle sucht. Man sagt: “Nach schau mal zu dem oder zu dem.”. Was machen junge Menschen von heute (und übrigens auch die 50+ wie ich)? Wir informieren uns zuerst im Internet.

Was bedeutet das in der Mitarbeitersuche? Was sollte die erste Anlaufstelle für Bewerber sein? Es ist Ihre eigene Karriereseite.

Warum Ihr Unternehmen eine Karriereseite braucht und wie diese aussehen sollte

Die meisten Unternehmen haben keine eigene Karriereseite, obwohl sie (viel) Geld für Stelleninserate auf Jobportalen ausgeben. Und wohin sind die Stelleninserate verlinkt? Oft sind sie auf fremde Webseiten bzw. deren Formularabfragen verlinkt, auf Stepstone, auf karriere.at, auf willhaben.at, meine.stadt.de oder wohin auch immer.

Aber warum die Bewerber wegschicken in eine “fremde Arena”?

Das wäre ja so, wie wenn Sie freiwillig beim Finale in einem fremden Stadion spielen sollten. In einem Stadion, in dem alle Ihre Mitbewerber zuschauen und Sie sich um die besten Spieler streiten. Der Link zu Ihren offenen Stellen gehört auch nicht in kleiner Schrift den Footer Ihrer Webseite, wie ich es bei vielen Unternehmen tagtäglich sehe.

Wenn eines Ihrer größten Herausforderungen die Mitarbeitergewinnung ist, dann sollte das doch auf Aufgabe Ihrer Webseite sein, möglichst viele Besucher auch über die Karrieremöglichkeiten und die offenen Stellen in Ihrem Betrieb zu informieren.

Dieser Zugang zu Ihrem Karrierebereich (“Jobs”, “Karriere”, “offene Stellen”) auf der eigenen Webseite muss sofort und gut sichtbar sein. Entweder mit einem eigenen Tab oder mit einem auffällig großen Button – am besten in orange (ein kleiner Tipp aus dem Onlinemarketing).

Durchwegs alle Unternehmen berichten, dass sich dadurch auch ihre Kunden plötzlich dafür interessieren. Und das kommt wider anfänglicher Skepsis gut an.

Warum? Ganz einfach: Auch Ihre Kunden haben selbst Kinder, Neffen, Enkel… oder kennen jemand, der gerade auf Jobsuche ist. Nur müssen Sie es sichtbar machen. Sonst weiß es keiner.

Was ist eine Karriereseite überhaupt?

Die meisten Unternehmen haben keine eigene Karriereseite, obwohl sie (viel) Geld für Stelleninserate auf Jobportalen ausgeben. 

Und wohin sind die Stelleninserate verlinkt? Oft sind sie auf fremde Webseiten bzw. deren Formularabfragen verlinkt, auf Stepstone, auf karriere.at, auf willhaben.at, meine.stadt.de oder wohin auch immer.

Aber warum die Bewerber wegschicken in eine “fremde Arena”?

Das wäre ja so, wie wenn Sie freiwillig beim Finale in einem fremden Stadion spielen sollten. In einem Stadion, in dem alle Ihre Mitbewerber zuschauen und Sie sich um die besten Spieler streiten.

Die Karriereseite ist Ihre Anlaufstelle für potentielle Bewerber. Da können sie sich über Ihr Unternehmen informieren, finden den Stellenmarkt und weitere relevante Tipps für die gesuchte(n) Zielgruppe(n).

Der Link zum Karrierebereich und den offenen Stellen gehört auch nicht in kleiner Schrift den Footer Ihrer Webseite, wie ich es bei vielen Unternehmen tagtäglich sehe.

Wenn eines Ihrer größten Herausforderungen die Mitarbeitergewinnung ist, dann sollte das doch auf Aufgabe Ihrer Webseite sein, möglichst viele Besucher auch über die Karrieremöglichkeiten und die offenen Stellen in Ihrem Betrieb zu informieren.

Dieser Zugang zu Ihrem Karrierebereich (“Jobs”, “Karriere”, “offene Stellen”) auf der eigenen Webseite muss sofort und gut sichtbar sein. Entweder mit einem eigenen Tab oder mit einem auffällig großen Button – am besten in orange (ein kleiner Tipp aus dem Onlinemarketing).

Durchwegs alle Unternehmen berichten, dass sich dadurch auch ihre Kunden plötzlich dafür interessieren. Und das kommt wider anfänglicher Skepsis gut an.

Warum? Ganz einfach: Auch Ihre Kunden haben selbst Kinder, Neffen, Enkel… oder kennen jemand, der gerade auf Jobsuche ist.

Nur müssen Sie es sichtbar machen. Sonst weiß es keiner.

Eine Karriereseite ist also eigene Rubrik auf Ihrer eigenen Webseite, Ihre “Arena” in der Mitarbeitersuche – die nur einen einzigen Zweck zu erfüllen hat: Potentielle Kandidaten sich für Ihr Unternehmen anzuziehen, damit diese sich in weiterer Folge bewerben.

Was Ihre Kandidaten dazu bewegt, sich bei Ihnen zu bewerben

Im ersten Schritt wollen sich die Besucher Ihrer Karriereseite vielleicht nur informieren. Wir alle wollen zunächst einmal “nur schauen”, bevor wir den nächsten Schritt tun.

Das gilt im Verkauf genauso wie im Recruiting. Die Frage lautet: Welche Informationen, welchen Service können Sie potentiellen Bewerberinnen bieten?

Welche Benefits, welche Vorteile Sie für Ihre Mitarbeiter bieten Sie? Welchen Beitrag zu einer besseren Welt wollen Sie mit Ihrem Unternehmen leisten?

Welchen Grund können Sie geben, warum es sich lohnt, bei Ihnen vorbeizuschauen (zunächst auf Ihrer Karriereseite, später dann vielleicht zum Erstgespräch)?

Natürlich solle eine Karriereseite auch den eigenen Stellenmarkt, Ihre offenen Positionen anzeigen, damit sich potentiellen Kandidaten einfach, schnell und sicher bewerben können.

Für den Erfolg Ihrer Karriereseite sind aussagekräftige und authentische Videos und Bilder entscheidend

Erfolgreiche Karriereseiten geben relevante Tipps für die Zielgruppe der Bewerber. Da spricht niemand von “Wie toll das Unternehmen ist”, sondern es geht nur um die Kandidaten. Videos wie z.B.: Ein Tag als Monteur, Pflegeassistentin, ein Tag als Programmierer…

Oder wie gehen wir mit Beschwerden um? Wie helfen wir unseren Mitarbeiterinnen bei der Lösung von Wohortübersiedlung, Work-Life Balance usw.

Bestimmt gibt es in Ihrem Unternehmen Dinge, die Sie ganz speziell für Ihre Mitarbeiter machen. Dann kommunizieren Sie es also auch.

Der ehem. CEO von Stepstone, Rudi Bauer, sagte in einem der Interviews, die ich mit ihm führen durfte: “Recruiting ist Marketing.” Nehmen Sie sich diesen Satz bitte zu Herzen.

Karriereseite und Socia Media

Ein weiterer Vorteil Ihrer Karriereseite ist, das Sie sie oder deren Beiträge hervorragend in Social Media posten können.

Wenn Sie keine Webseite haben oder Ihre Unternehmenswebseite schon so alt ist, dass Sie sie nicht mehr angreifen wollen, dann kümmern Sie sich darum, dass Sie eine einzelne Karriere-Landingpage haben.

Eine Seite, die nur einen Zweck hat, nämlich sich bei Ihnen zu bewerben.

Geben Sie in kurzer Form relevante Information über Ihr Unternehmen für Ihre Bewerber. Geben Sie auch Gründe, warum man sich bei Ihnen bewerben soll. Und auf Ihrer Karriereseite können Sie all Ihre Stelleninserate auflisten, um sich mit wenigen Klicks bewerben kann.

Eine Karriereseite ist rasch umgesetzt, Ihr Webmaster kann das in wenigen Tagen für Sie tun. Gerne unterstützen wir dabei, beratend bezüglich der Inhalte – oder wir setzen Ihre mobiloptimierte, aussagekräftige Karriereseite inklusive Recruitingvideos innerhalb weniger Werktage für Sie um.

Im nächsten Beitrag gehe ich auf ein ganz spezielles Thema ein, das den Erfolg Ihrer Mitarbeitergewinnung einen
entscheidenden Schritt nach vorne bringen wird. Bis dahin wünsche ich Ihnen

Viel Erfolg für Ihre Mitarbeitergewinnung!

Jetzt kostenlos downloaden

Mein Teamradar ist ein praxiserprobtes 
Analysetool aus der Teamentwicklung.

Er hilft Ihnen als Führungskraft, Stärken
und Schwächen der Zusammenarbeit 
innerhalb weniger Minuten strukturiert
zu analysieren und mit Referenzwerten
zu vergleichen. So können Sie den
Fokus in Ihrer Teamführung und im 
Mitarbeitergespräch entsprechend anpassen.

Der Teamradar dient Ihnen zur Einzelanalyse,
gibt aber auch eine komplette Anleitung zur
gemeinsamen Bearbeitung
z.B. bei der Teambildung.



Der Teamradar ist auf dem Weg in Ihre Inbox!

Jetzt kostenlos downloaden

- Die 3 teuersten Fehler, die die meisten mittelständischen Unternehmen bei der Mitarbeitersuche machen

- 15 sofort umsetzbare Wege, wie Sie die besten Mitarbeiter finden und an Ihr Unternehmen binden

- Die perfekte Stellenausschreibung: Wie Sie Ihr Jobinserat mit "Wow-Faktor" einfach selbst gestalten

- Die besten Strategien zu modernem Recruiting für Unternehmen von heute



Der eBook Modernes Recruiting für Unternehmen von heute ist auf dem Weg in Ihre Inbox!